So Wählen Das Gesündeste Rotes Fleisch

Menschen zu rotem Fleisch aus vielen verschiedenen Gründen vermeiden: Gesundheit, Verdauungs-, Tierrechte und finanziellen Gründen schnell in den Sinn kommen. Laut CNN Money sind Amerikaner voraussichtlich rund 55 Pfund Rindfleisch pro Person im Jahr 2013, unten von ungefähr 58 Pfund im Jahr 2012, Essen nach USDA-Schätzungen.

Also, sollten Sie Rindfleisch essen ' musst du diese Frage selbst zu beantworten. Rock you absolut einen gesunden Körper ohne Fleisch zu essen, und ich bin alle denn, wenn es für Sie arbeitet. Das heißt, wenn Sie gern ein Fleischfresser, gibt es viele Experten, die als Teil Ihrer gesunden Ernährung sowie eine Steak zu essen. Mageres rotes Fleisch ist eine gute Quelle für Vitamin B12, Niacin, Zink, Eisen, Eiweiß und Omega 3-Fettsäuren.

Wenn Sie halten Sie sich an eine hochwertige vier Unzen Portion zwei oder drei Mal pro Woche und wählen Sie ein Filet, Filet oder mageres Rindfleisch, können Sie über eine gesunde Wahl wohlfühlen. Forschung zeigt, dass mageres rotes Fleisch (getrimmt sichtbar Fett) nicht Kardiovaskuläre Risikofaktoren erhöht.

Konventionelle Rindfleisch, natürliche Rindfleisch, Gras gefüttert Rindfleisch, keine Hormone, Bio-Rind. Huh' buzz alle diese Wörter in der Fleischindustrie hätte Sie Gefühl verwirrt. Was bedeutet das und welche sind am besten "hier sind einige Tipps für die Decodierung und Festlegung der Options, die für Sie am besten sind.

Konventionelle Rindfleisch a.k.a. natürliche Rindfleisch

Beim Kauf von Rindfleisch herkömmlichen Rindfleisch ist nicht meine erste Wahl. Konventionelle Rindfleisch wird oft als natürliche Rindfleisch markiert. United States Department of Agriculture (USDA) definiert natürliche Rindfleisch so minimal verarbeitet keine Zusatzstoffe. Alle frischen Rindfleisch gefunden in der Fleisch-Fall, die keinen Unterlabel Zutat (eine Bezeichnung hinzugefügt enthält das Produkt eine Marinade oder Lösung) ist natürliche Rindfleisch. Mit diesem konventionellen/natürliche Rindfleisch können die Kühe Antibiotika und Wachstumshormone gegeben werden.

Laut CNN sind die meisten herkömmlichen Rindfleisch Kühe fertig an einem Feedlot auf eine konzentrierte Mischung aus Mais, Soja, Getreide, und andere Ergänzungen, plus Hormone und Antibiotika. Mit Futterrationen sind sie gefüttert, vor allem Mais und Körner, die für den Menschen zu essen nicht geeignet sind. Mais hat mehr Kalorien als eine Kuh natürliche Ernährung von Gras, das ihnen schneller Gewichtszunahme einbringt. Konventionelle Rindfleisch ist das Rindfleisch, das meisten von uns aufgewachsen. Es gilt im Allgemeinen als unbedenklich, aber möglicherweise nicht haben alle ernährungsphysiologischen Vorteile verbunden mit Gras gefüttert oder Bio-Rindfleisch. Es gibt auch gelegentliche Foodborne Krankheitsausbrüche, wie es schwieriger ist, das Volumen des Fleisches auf einem großen konventionellen Schlachthof steril zu halten, und Verunreinigung ist daher eher als mit Fleisch, das aus kleineren Maßstab Operationen kommt.

Keine Hormone und/oder keine Antibiotika

Siehst du keine Hormone, geschrieben am Etikettierung von Rindfleisch, es bedeutet nur, dass — keine Hormone wurden gegeben, um die Kühe. Ebenso keine Antibiotika bedeutet, dass das Tier nicht Antibiotika zur Bekämpfung der Krankheit oder Infektion gegeben wurde. Vorsicht bei der Formulierung beim Lesen von Etiketten, jedoch. Frei von Antibiotika ist bedeutungslos wie diese bestimmte Forderung nie von der USDA zugelassen, es hat keine Bedeutung klar oder in sich schlüssige auf Etiketten. Zwei andere irreführenden Formulierungen: keine Antibiotika-Rückstände und keine Antibiotika Wachstum Promotants. Weder Anspruch ist USDA zugelassen noch versichert, dass keine Antibiotika Lebzeiten des Tieres verwendet wurden.

Grass-Fed Beef

Dieser Typ von Rindfleisch kommt von Kühen, die fressen vor allem Gras und andere Lebensmittel, die natürlich von Kühen gefressen werden. Entsprechend dem USDA zertifizierte als Gras-gefütterten Tieren darf nicht verfüttert werden, Korn oder Getreide Nebenprodukte und müssen kontinuierliche Zugang zur Weide während der wachsenden Jahreszeit. Environmental Working Group schreibt, dass Gras gefüttert Rindfleisch weniger Antibiotika und Hormonen hat.

Darüber hinaus fand ein März 2010-Bericht in der Zeitschrift Ernährung, dass Gras gefüttert Fleisch hat niedrigere ungesunde Fette und Omega-3-Fettsäuren, die sind besser für Herz-Kreislauf-Gesundheit und höhere. Gras gefüttert Rindfleisch auch hat niedrigere Cholesterin Diät und bietet mehr Vitamine A und E sowie Antioxidantien.

Bio-Rind

Zertifizierte Bio-Fleisch muß auch von Tieren stammen, die kontinuierlichen Zugriff auf die Weide und müssen nur biologisch angebaute Futter gefüttert werden. Dies bedeutet, dass die Kühe gefüttert werden können nicht, Gras oder Körnern, die genetisch veränderte oder synthetische Düngemittel und Pestizide gewachsen worden... Darüber hinaus können nicht Bio-Fleisch und Geflügel mit Hormonen oder Antibiotika (kranke Tiere müssen behandelt werden, aber nicht als ökologisch verkauft werden) behandelt werden.

Gemäß EWG während Bio-Fleisch und Milchprodukte aus 100 Prozent Gras gefüttert Kühe, kommen einige von Tieren stammt, die Teil ihrer Zeit in Futterrationen eine Ernährung auf der Grundlage von Getreide, die nicht die gleichen Vorteile der Ernährung als ein Naturrasen-Diät zu verbringen. Sofern das Label, dass Fleisch sowohl Gras gefüttert und organisch ist, kann es nicht sein.

Die Entscheidung darüber, ob Fleisch in Ihrer Ernährung passt ist eine persönliche Erfahrung. Wie bei alles, was Sie essen, es wichtig ist, werden informiert wie möglich, so können Sie die am besten ausgebildeten Entscheidung darüber, was das beste für Ihren Körper und Ihre Gesundheit ist. Fleisch kann sein, dass etwas, was Sie sich entscheiden, den zusätzlichen Aufwand, hohe kaufen Qualität und/oder organischen lohnt.